Freiwillige Fahrradprüfung

Kinder unter 12 Jahren dürfen nur unter Aufsicht einer Begleitperson (Mindestalter: 16 Jahre) auf öffentlichen Straßen mit dem Fahrrad fahren.

Alle Kinder können, ab dem vollendeten 9. Lebensjahr und besuchter 4. Schulstufe, die Prüfung ablegen, die sie dazu berechtigt, schon vor Erreichen des 12. Lebensjahres ohne Begleitung eines Erwachsenen auf öffentlichen Straßen Rad zu fahren.

Um den Fahrradführerschein zu erhalten, muss eine theoretische und eine praktische Prüfung erfolgreich abgelegt werden.

 

Inhalte der theoretischen Prüfung werden im Rahmen des Sachunterrichtes gemeinsam mit den Lehrpersonen erlernt und geübt.

Die Kinder müssen sich aber auch außerhalb des Unterrichtes durch regelmäßiges Üben gut vorbereiten!


Übungsmöglichkeiten:

» Online-Übungen


Lern-App (kostenlos)

» Für Android

» Für IOS

 

 

Für das praktische Erlernen des Fahrradfahrens sind die Eltern selbst zuständig!


Folgende Grundkenntnisse sind erforderlich:

Das Links-Abbiegen:

U - Umschauen

H - Handzeichen geben

E - Einordnen

 

Die Vorrangregeln:

Begegnungsregel:
Nach dem U H E muss sich das Kind zur Mitte hin einordnen und muss auch den Gegenverkehr an sich vorbeilassen. Danach muss es in einem großen Bogen abbiegen.

Rechtsregel:
Auf einer ungeregelten Kreuzung hat der Rechtskommende Vorrang!

Stop und Vorrang geben:
Beim Stop-Schild muss stehen geblieben werden.
Beim Vorrang geben-Schild nur dann, wenn es Querverkehr gibt.

Das Radfahren mit einer Hand ist wegen der Handzeichen eine wichtige Voraussetzung!

 

» Weitere Informationen


 

Prüfungsstrecke:
Aufgrund der Umbauarbeiten am Schloßplatz gibt es für alle Kinder der Volksschule Hohenems-Markt eine neue Prüfungsstrecke:

 

 

 

Die freiwillige Radfahrprüfung wird in Kooperation mit der Stadt-Polizei durchgeführt.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung!

 

 

Wir wünschen allen Kindern für die Radfahrprüfung viel Erfolg!